Stöbern Sie durch eine repräsentative Auswahl meiner Publikationen

Annähernd 200 wissenschaftliche Publikationen mit in über 80% alleiniger oder Erstautorenschaft.

Alle Publikationen

Über die Schaltfläche „Alle Publikationen“ erhalten Sie ein PDF, indem ich meine publizierten Werke nach Jahren geordnet aufgeführt habe. Der Buchhändler Ihres Vertrauens kann Sie bei der Beschaffung unterstützen.

Besonders hervorheben möchte ich diese Buchpublikationen:

Buch Temperament: Theorie, Forschung, Klinik (Psychotherapie: Praxis)

Temperament: Theorie, Forschung, Klinik (Psychotherapie: Praxis)

von Reinhard J. Boerner

Für den Leser wird die Lektüre zu einer spannenden Forschungsreise in die einzelnen Verzweigungen der internationalen psychologischen wie psychiatrischen Temperamentsforschung. Unter Hinzuziehung seltener Quellentexte und zahlreicher Originalzitate entsteht ein plastischer Eindruck der einzigartigen Kontinuität des Temperaments als wissenschaftlichen Begriff von der Antike bis heute.

Buch Wenn das Herz nicht mehr Schritt hält

Wenn das Herz nicht mehr Schritt hält

von Karl-Heinz Föste (Autor), Dr. med. Reinhard J. Boerner (Autor), Dr. med. Hanno Schnoor (Autor)

Ganz plötzlich - das Herz macht nicht mehr mit. Was ein Herzpatient zwischen Angst, Hoffnung und Gesundwerden erlebte. Mit Experten-Infos aus Medizin und Psychosomatik.

Angststörungen

Angststörungen

von Gerd Laux, Markus Bassler, Reinhard J. Boerner, Iver Hand, Hans-Peter Kapfhammer

Sonderauszugsausgabe aus Therapie psychischer Erkrankungen Hrsg. HJ Möller

Buch Die Panikstörung: Diagnose und Behandlung

Die Panikstörung: Diagnose und Behandlung

von Reinhard J Boerner, Burkhard Gülsdorff, et al.

Ausgehend vom derzeitigen Erkenntnisstand hat ein Team von Autoren aus unterschiedlichen wissenschaftlichen und klinischen Orientierungen Leitlinien für die psychiatrisch-psychotherapeutische Praxis verfasst.

Kognitive Störungen bei klinischer Depression: Theorien, Diagnostik, Therapie

Kognitive Störungen bei klinischer Depression: Theorien, Diagnostik, Therapie

von Reinhard J. Boerner

Es wird ein umfassender, kritischer Forschungsüberblick entwickelt. Auf dem Hintergrund einer grundlagenwissenschaftlichen Orientierung werden vorhandene kognitive Depressionstheorien auf ihre Substanz und empirische Absicherung, die kognitive Depressionsdiagnostik in ihrem Entwicklungsstand kritisch untersucht, kognitive Therapien auf ihre theoretischen Grundlagen und ihren empirischen Nutzen insbesondere bei klinischen Depressionsformen geprüft. Es wird gezeigt, dass rein kognitivistische Depressionskonzepte in Forschung und Klinik kaum überzeugen.

Aktuelle Publikationen

2021

  • Boerner RJ (2021) Natur oder Geist – Die Verleugnung von Hölderlins schizophrener Erkrankung – Fakten und Mythen. In: Reusther T., Schönknecht P. (Hrsg) Brücken zwischen Psychiatrie und Philosophie. Springer, Berlin. (im Druck).
  • Boerner RJ (2021) Aus Anlass des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin (1770-1843): Der Einfluss seiner Persönlichkeit auf seine psychosozialen Konflikte sowie seine psychotische Erkrankung. In: Karenberg A & K. Haack: Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Königshausen & Neumann. Würzburg, S. 517-542.

2020

  • Boerner RJ (2020) Carl Gustav Carus (1789–1869) und der Mesmerismus. Gedanken zum 150. Todestag. In: Karenberg A, Haack K (Hrsg.) Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Band 26. Königshausen & Neumann, Würzburg, S. 101-120.

2019

  • Die erfolgreiche magnetische Kur „eines seltenen Falles voll-kommener Tageblindheit“ von Christoph Wilhelm Hufeland und Carl Alexander Ferdinand Kluge (1809) in der Rezeption durch Viktor Emil von Gebsattel (1954). In: Karenberg A, Haack K (Hrsg.) Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Band 25. Königshausen & Neumann, Würzburg 2019, S.133-154.
  • Jacob Böhme (1575 – 1624) – Verkannter Theosoph, Philosoph und Prophet. In: Engelhardt Dv, Kästner I, Kiefer J, Reich K (Hrsg.) Europäische Wissenschaftsbeziehungen. Shaker-Verlag, Erfurt 2019, S. 65-86.
  • Giese J, Muche P, Boerner RJ. Wirksamkeit und Nutzen von Biofeedback bei schweren Depressionen im stationären Setting. Posterbeitrag, DGPPN-Kongress, Berlin 27.-30.11.2019.